*
Menu
LEDCAD-top
 
... eine moderne CAD-Software für
Entwurf, Konstruktion und Produktion
von Lichtwerbeanlagen ...

 

Die Nummer 1 in Mitteleuropa
und die Garantie für Ihre professionelle Arbeit
LED CAD ist eine CAD-Software, die Ihnen bei der Planung, Projektierung und Produktion von LED - Lichtwerbeanlagen eine enorme Zeitersparnis erwirtschaftet.
Jahrelange Entwicklung und permanente Anpassung an die Bedürfnisse der Anwender haben eine CAD-Software entstehen lassen, die in der heutigen Version kaum noch Wünsche offen läßt. Eine Zeiteinsparung beim Einsatz von LED CAD gegenüber "Entwurf von Hand" von mehr als 50% amortisiert Ihre Investition in LED CAD mit wenigen Projekten.
      Produkthighlights:
  • in sechs Sprachen erhältlich
  • Import aller marktgängigen Formate (AI, EPS, DXF, HPGL, WMF, ...)
  • Import mit oder ohne Korrekturfilter für Vektor- und Pixeldateien
  • Nutzung aller True Type Fonts
  • Vektorisierungs-Modul für Bilder
  • Freie LED- und Trafo-Generierung aller Hersteller
  • Geeignet für LED-Großprojekte mit praktisch unbegrenzter Größe
  • direkte Ansteuerung von Druckern, Plottern und Schneidemaschinen (Fräser und Schneidelaser)
  • Erweiterung auf Entwurfs-Software für Neon-Lichtwerbeanlagen möglich
  • Lauffähig unter Win98, Win2000, XP, Vista und Windows7 (32 und 64 bit)
Garantie für Ihre professionelle Arbeit in nur 9 Schritten:

1. Schritt:

Transparentflächen zeichnen, mögliche Formen:
Rechteck, Quadrat, Kreis, Ellipse, Polygon oder Polybezier

Buchstaben aus dem umfangreichen Windows-Schriftsatz setzen

importieren von  Grafiken (mögliche Formate: EPS, AI, DXF, PLT, PGL, WMF) oder ein Bild vektorisieren

Abmessungen der LED-Anlage anpassen

2. Schritt:

Mittellinien berechnen und Parallelen setzen

Mittellinien und Parallelen können im späteren Verlauf mit LED-Modulen belegt werden. Der Abstand der Parallelen untereinander und ihr Abstand zur Zarge sind frei wählbar.

3. Schritt:

LED-Module und Leuchtdichte (cd / m²) auswählen

aus den vordefinierten Moduldaten kann je nach Anwendung das am besten geeignete Modul ausgewählt werden

Die gewünschte Leuchtdichte, der Reflexionsfaktor und Transmissionsfaktor eingeben

ggf. Modulabstand ändern

4. Schritt:

LED-Ketten setzen:

geschlossene Vektoren können automatisch mit LED Modulen belegt werden

einreihige Belegungen werden manuell bzw. halbautomatisch belegt

die einzelnen Zeichen (hier Buchstaben) können individuell belegt werden

5. Schritt:

Das Elektroschema:

die Stromkreise können definiert und eingeteilt werden

Trafos werden aus den vordefinierten Parametern ausgewählt und zugeordnet

6. Schritt:

Befestigungelemente einfügen

Montageschienen, Durchgänge, Ausschnitte und Befestigungselemente können wahlweise gesetzt werden

das Zeichnen von einfachen Konstruktionselementen ist möglich

7. Schritt:

Materialliste erstellen
Zargenlängen ermitteln
Spiegelflächen berechnen
Verschnitt kalkulieren

8. Schritt:

Stückliste kalkulieren und ausgeben

9. Schritt:

Produzieren: plotten, drucken, zeichnen, schneiden, fräsen ...
oder per Mausklick Dateien als EPS, DXF, HPGL oder AI für Ihre Lieferanten erstellen

 


Demo-Video

Sehen Sie sich unser Demo-Video an, um einen Einblick in die Möglichkeiten von LEDCAD zu bekommen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß nicht alle Features von LEDCAD vorgestellt werden konnten.

Für weitere Informationen empfehlen wir daher das LEDCAD-Handbuch im PDF-Format (ca. 3,4 MB).

Handbuch LEDCAD Version 7.5

 

Neben dem klassischen Erwerb einer oder mehrerer Lizenzen von LEDCAD bieten wir ebenfalls eine interessante Refinanzierungs-möglichkeit. Nehmen Sie für weitere Informationen einfach Kontakt mit uns auf ...

 

Fusszeile_LEDCAD
copyright by FARD lighting GmbH © 2016  |  design by www.internet-success-coach.berlin Kontakt   |   Impressum             

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail